ketten
Ketten

Ketten

Ketten sind vielseitige Schmuckstücke, es gibt sie in lang oder kurz, als Gliederkette in vielen verschiedenen Ausführungen und als Ring oder Reif. Die meisten Ketten können mit oder ohne Anhänger getragen werden. Viele Frauen tragen gleich mehrere unterschiedliche Ketten übereinander, so dass der Halsschmuck zum außergewöhnlichen Hingucker wird. Es gibt zierliche schmale Ketten oder auch ausladende Colliers, die über und über mit Steinen besetzt sind.

Perlenketten sind eine ganz spezielle Art von Halsschmuck, sie sind sehr klassisch und gelten mitunter sogar als spießig. Dennoch kommen Perlenketten wohl niemals aus der Mode, neben echten und künstlichen Seewasserperlen werden solche Ketten auch aus verschiedenen Halbedelsteinen gefertigt, die zu Kügelchen geformt aneinander gereiht sind. So ist eine bunte Mischung von Perlenketten im Handel, von denen ebenfalls mehrere gleichzeitig getragen werden können.

Die althergebrachte Art des Halsschmucks ist die Gliederkette aus Edelmetall mit Anhänger. Jedes Kind hat einmal eine solche Kette sein eigen genannt. Die Möglichkeiten bei den Anhängern sind beinahe unbegrenzt, während man sich in früheren Zeiten auf das gute alte Kreuz beschränkte, fächern die verschiedenen Anhänger heute eine breite Palette an Formen und Farben auf. Einfarbige Anhänger mit Schriftzug oder auch Tierkreiszeichen werden ergänzt durch figürliche Exemplare, die beispielsweise Tiere darstellen. Kettenanhänger gibt es aber auch passend zu vielen Hobbys oder Berufen.

Colliers

Eine andere Form der Ketten sind ausladende Colliers, die sich fast über das ganze Dekolleté erstrecken. Unterhalb des Halses schmückt ein Geflecht aus edlen Metallen die Trägerin, das von kostbaren Steinen durchzogen ist. Solche Colliers trägt die modebewusste Frau an besonderen Abenden, wenn sie in ihrer aufwändigsten Garderobe den großen Auftritt genießt. Zu diesen Anlässen darf auch der Schmuck auffälliger sein als sonst. Manche Frauen bevorzugen zum Abendkleid klobige Ketten, die ebenfalls Aufsehen erregen. Wenn die modische Dame im raffinierten Kleid mit tiefem Ausschnitt ausgeht, spielt die Kette bei den Accessoires die erste Geige. Denn schließlich sollen die weiblichen Reize, die durch ein atemberaubendes Kleid zur Geltung gebracht werden, durch entsprechendes Geschmeide in ein glamouröses Licht gesetzt werden.

In ihrer Vielseitigkeit sind Ketten durchaus alltagstauglicher Schmuck, sie können sowohl bei der Arbeit als auch beim Sport getragen werden. Feine und dezente Stücke eignen sich dafür, mit oder ohne Anhänger. Auch Ringe oder Reifen für den Hals sind unspektakulär genug, um die modische Frau durch den Alltag zu begleiten. Eine Kette ist bequemer und kann bei routinemäßigen Handgriffen weniger stören, als beispielsweise ein Ring oder ein Armband. Dennoch kann man auch mit eher bescheidenen Ketten seinen eigenen modischen Stil untermalen. Es gibt auch hübsche Sets aus Kette, Ohrringen und Armband, die man immer und überall tragen kann.

Viele Schmuckdesigner widmen sich heute außergewöhnlichen Kettenkompositionen, die mit reichlich Material an kostbarem Edelmetall daher kommen. Es kann sich dabei um die kostspieligsten Einzelstücke handeln, aber auch um günstigere Ketten im Designerstil. Breite Ketten mit oder ohne Steindetails liegen nach wie vor voll im Trend. Wer es zarter, aber dennoch auffällig mag, wird vielleicht bei den Diamantketten fündig. Imitationen aus Strass oder edlen Kristallen funkeln fast genauso schön wie die sündhaft teuren, echten Steine.

Colliers dürfen wohl ganz ohne Zweifel zu den wahrhaft zeitlosen Schmuckstücken gezählt werden, die man heute kaufen kann. Dabei ist auch das Collier genauso wie eine Panzerkette nicht etwa eine relativ neue Entwicklung, die erst seit wenigen Jahrhunderten hergestellt und getragen wird. Colliers als schmückende Ketten sind in der Tat wesentlich älter und man weiß heute mit ziemlicher Sicherheit, dass Colliers bereits vor tausenden von Jahren bekannt und sehr beliebt waren; übrigens nicht nur bei Frauen, sondern gleichermaßen bei Männern. Heute werden Colliers in aller Regel von Frauen getragen und weniger von Männern, wobei auch hier der Kulturkreis berücksichtigt werden muss.

Colliers kann man heute entweder in einer klassischen Erscheinungsform oder aber auch modisch aktuell kaufen. Den persönlichen Präferenzen sind an dieser Stelle keinerlei Grenzen gesetzt. Wie bei anderen Halsketten auch ist es auch beim Collier ganz entscheidend, wie das Schmuckstück verarbeitet wird. Eine gute Qualität ist hier ganz entscheidend, will man lange Freude an seinem Collier haben. Nicht nur durch die zahlreichen Anhänger eines Colliers ist dieses besondere Schmuckstück ein echter Hingucker. Durch verschiedenste Metalllegierungen lassen sich reichhaltige Farbspektren erzielen, so dass allein durch die Verarbeitungstechnik ganz verschiedene Colliers entstehen. Kombiniert mit den richtigen Formen und Mustern oder auch anderen Materialien wie Perlen, Edelsteine oder Glassteinchen können zusätzliche Akzente gesetzt werden, die die Persönlichkeit unterstreichen. Colliers kommen in Verbindung mit filigranen Automatikuhren richtig schön zur Geltung.

Perlenketten

Die Perlenkette ist ein Schmuckstück, welches einen besonderen Reiz auf viele Frauen ausübt. Das ist auch ganz verständlich, ist doch Perlenschmuck allgemein ein echter Hingucker und gehören schön in Kindermärchen in jeden echten Schatz, an die Krone einer Prinzessin oder tauchen auch hier einfach als Perlenkette auf. Es gibt ganz verschiedene Arten von Perlen, die für die Herstellung der Perlenkette verwendet werden können. Zu nennen ist hier zunächst einmal die Salzwasserperle, die heute insbesondere speziell im asiatischen Raum gezüchtet wird. Salzwasserperlen sind für die Perlenzucht insgesamt ergiebiger als Süßwasserperlen, eigenen sich folglich also um einiges besser, wenn es darum geht, Perlen für die Herstellung von Colliers zu gewinnen.

Allerdings, und das ist nicht ganz unwichtig, wenn es um die Herstellung einer Perlenkette geht, sind Salzwasserperlen tendenziell etwas kleiner. Perlen sind in verschiedenen Farbnuancen verfügbar. Am bekanntesten dürfen weiße Perlen sein, die in der Regel gebleicht werden, um Ungleichheiten in der Farbgebung auszugleichen. Andere für eine Perlenkette sehr beliebte Farbnuancen sind mit Sicherheit Silber, aber auch Perlen in einem sanften Rosa oder einen eleganten Champagner-Farbton, die oft für Perlenringe verwendet werden. Auch die Formen von Perlen variieren teilweise sehr stark und so gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Erscheinungsformen. Diese reichen von klassisch rund über oval, auf Perlen, die eher eine Tropfenform ausweisen kommen relativ häufig vor.

Goldketten

Zu den Klassikern im Bereich Körperschmuck gehört nicht nur die Körperkette, sondern auch die klassische Goldkette. Gold wurde als Edelmetall bereits in der Kupferzeit von den Menschen gefunden und sofort als äußert wertvolles, farbintensives und nicht oxidierendes Metall geschätzt, dass sich zudem noch sehr gut bearbeiten lässt. So gehört auch die Goldkette zu den Schmuckstücken, die neben Ringen beispielsweise zu den ältesten Dingen, die es gibt. Vor allem Könige und selbstverständlich die Königinnen schmückten sich in alten Zeiten mit Goldketten. Aber auch zahlreiche andere Gegenstände wurden aus Gold gefertigt, so auch Kultgegenstände.

Goldketten faszinierten aber besonders, drückten sie ähnlich wie ein Brillantring doch Macht und Reichtum aus und waren daher in der vom Adel geprägten Gesellschaft vergangener Jahrhunderte von großer Wichtigkeit. Heute gehören vor allem Damen zu den Liebhabern einer Goldkette, wenn auch bei Herren Goldketten nicht unbedingt minder beliebt sind und zum Teil sogar hoch im Kurs stehen. Die Goldkette wird in sehr vielen verschiedenen Varianten und Formen gefertigt. So dürfte jeder die schlichte und eher einfach gestaltete Goldkette vor Augen haben.

Aber auch Anhänger, entweder auch aus Gold oder aber in Gold gefasste Edelsteine, oder Kombinationen mit anderen Edelmetallen sind eine beliebte Abwechslung, die Designer einer Goldkette verleihen können. Voraussetzung dafür ist selbstverständlich, das Handwerk wirklich mit Perfektion zu beherrschen. Einen weiteren sehr großen Vorteil bietet dieses edle Metall: Es ist absolut frei von Nickel und deshalb ist die Goldkette für Menschen mit einer Nickel Allergie ohne Einschränkungen zu tragen.

Panzerketten

Die Panzerkette ist für Damen geeignet, die viel Wert auf ein ausdrucksstarkes Design legen, welches durch große und intensive Schmuckstücke aufgewertet wird. Es gibt hier zahlreiche Varianten. So eine Panzerkette aus Material wie Gold oder Silber. Besonders Silber ist sehr beliebt, was wohl auf die bindende Aufmerksamkeit dieser Artikel und dieses Materials zurückzuführen ist. Jeder, der eine spezifische Panzerkette bestellen möchten, sollte wissen, dass es sich hier um einzelne Platten handelt, die aufeinander gereiht werden ähnlich wie Trollbeads.

Zusätzlich gibt es Schmuckartikel, die mit entsprechenden Edelsteinen oder Diamanten veredelt werden. Käufer sollten auf eine vielseitige Auswahl Wert legen. Wird einer hochwertigen Panzerkette gesucht, dann empfiehlt es sich, dass man gleich mehrere Produkte bestellt, die für unterschiedliche kollektive Ideen geeignet sind. Möchte man beispielsweise einen Cocktailabend besuchen oder ein Opernhaus aufsuchen, so trägt man mit Sicherheit ein anderes Kleid als bei einem einfachen Discobesuch. Dennoch sollte man verschiedene Varianten einer Panzerkette besitzen, die für jeden Anlass stimmungsvoll und passend aussieht.

Hier können zahlreiche Angebote gefunden werden die für jede kollektive Idee nützlich sind. Die Auswahl ist wirklich vielfältig, betrachtet man das Internet. Jeder Verbraucher kann hier unglaublich viele interessante Schmuckstücke ausfindig machen, die sowohl individuell als auch kollektiv herausgefiltert werden können. Je hochwertiger die einzelnen Artikel sind, desto besser wird die Wirkung auf dritte Personen sein. Möchte man sich erstklassig in Szene setzen, so ist eine Panzerkette durchaus geeignet.

Medaillons

Ein Medaillon wird in der Regel als Erbschmuck angesehen. Hierbei handelt es sich in den meisten Fällen um einen besonderen Kettenanhänger, in welchen zumeist ein Bild oder irgend ein wertvoller Stein eingelassen wurde. Doch ein Medaillon kann so viel mehr sein. So gibt es zum Beispiel ein Kugelmedaillon. Diese Medaillons sind dafür bekannt, dass im Inneren etwas versteckt werden kann, wie zum Beispiel eine Tablette oder einfach nur eine geheime Botschaft. So werden Medaillons gerne an Lederbändern getragen, damit kommt der Anhänger noch besser zur Geltung.

Wenn einem eine Sache nicht mehr loslässt, so spricht man von Leidenschaft. Dies können nicht nur Amulette oder Broschen sondern auch Medaillons genauso verkörpern. Egal ob als geheimnisvollle Landkarte oder mit einem Einschluss. Denn auch durchsichtige Medaillons sind möglich. Somit können selbst alte Insekten wie Libellen in solch einem Medaillon wie bei einer Bernsteinkette eingeschlossen sein. Die Natur ist ein gern verwendetes Motiv bei diesem Schmuck.

Wer das Glück hat, ein Medaillon um den Hals zu tragen, hat nicht einfach nur ein Schmuckstück um den Hals, sondern ein Objekt, welches zugleich ein Hingucker aber auch die individuelle Persönlichkeit und den Geschmack unterstreichen kann. Im fernöstlichen Bereich gibt es dann noch die Zaubernuss. Hierbei handelt es sich auch um ein solchen Anhänger, nur etwas orientalischer Art. Medaillons machen Halsschmuck zu etwas Besonderem.

Dann gefällt dir auch.....

Schreibe einen Kommentar