accessoires
Tipps

Accessoires

Modische Accessoires spielen beim trendigen Outfit heute eine größere Rolle als jemals zuvor. Es gibt unzählige stylishe Details, die ein modisches Gesamtensemble abrunden können. Vom Hut über die Tasche bis hin zu Uhren und Schmuck sind Accessoires aus der aktuellen Modewelt nicht mehr wegzudenken. Dabei kommt es immer besonders auf die Kombination an. Alle Accessoires sollten möglichst perfekt aufeinander abgestimmt werden. Stilmix ist zwar durchaus erlaubt, muss aber mit Bedacht gemischt werden. Klassische Accessoires passen eigentlich fast immer und können beispielsweise ein eher flippiges Outfit ein wenig abmildern. Flippige Accessoires hingegen sollten nur sehr spärlich verwendet werden, weil das Ganze sonst schnell überladen wirken kann. Mit dezenten Accessoires kann man sich hingegen ruhig auch einmal etwas üppiger ausstatten.

Schmuck

Ein modisches Must unter den Accessoires ist natürlich der Schmuck. Kein trendbewusster Mensch geht wohl jemals ohne mindestens ein Schmuckstück aus dem Haus. Wer den entsprechenden Schmuck trägt, kann auch gänzlich auf andere Accessoires verzichten, und ist trotzdem modisch up to date. Wie alle Accessoires unterliegt auch der Schmuck saisonalen Strömungen, die sich an die zeitgemäße Kleidung anlehnen. Will man dabei immer auf dem neuesten Stand sein, kann das sehr kostspielig werden. Eine etablierte Alternative ist der Modeschmuck, den sich jeder leisten kann.

Nützliches

Neben rein dekorativen Accessoires gibt es auch jene, die das Schöne mit dem Nützlichen verbinden. Taschen sind dafür ein gutes Beispiel. Welche Frau ist schon ohne Handtasche unterwegs. Modische Taschen legen einerseits Wert auf Funktionalität und sind andererseits attraktive Accessoires, die den Gesamteindruck einer Frau unterstreichen. Weitere Accessoires aus diesem Bereich sind beispielsweise zur Handtasche passende Geldbörsen oder Schlüsselanhänger. Solche praktischen Utensilien hat man immer und überall dabei, darum sollten sie mit Bedacht ausgewählt und auf den persönlichen Stil abgestimmt werden.

Weitere praktische Accessoires sind Tücher, Schals und Mützen oder Hüte. In der kalten Jahreszeit tun sie ihre wärmenden Dienste und bewahren ihre Träger vor Erkältungskrankheiten. Doch wie beinahe alle nützlichen Dinge des Alltags machen die Designer auch aus diesen Accessoires schmückende Objekte, die so manchen trüben Wintertag erheitern können. Hier handelt es sich eigentlich um eine Mischform zwischen Kleidungsstück und Schmuckstück. Trotzdem kann man auch diese Modeobjekte als Accessoires im klassischen Sinn bezeichnen. Bei Schals und Mützen gibt es aufeinander abgestimmte Sets im gleichen Design, auf diesem Terrain ist aber ebenfalls Stilbruch erlaubt. Ein edler feiner Hut kann beispielsweise zum groben Wollmantel getragen werden. Wenn man jedoch den Reiz der Gegensätze modemutig herausfordern möchte, muss man ein starkes Stilgefühl haben, um die Grenzen des guten Geschmacks nicht zu überschreiten.

Ein praktisches Accessoire, welches man eher im Schmuckbereich ansiedeln kann, ist die Uhr. Uhren gehören deshalb zu den wichtigsten Accessoires für den modebewussten Menschen. Dies gilt sowohl für den Mann als auch für die Frau. Eine Uhr gehört zu einem modischen Outfit heute unabdingbar dazu. Allein die Marke der Uhr, die jemand am Handgelenk trägt, macht in manchen Kreisen schon die entscheidende modische Aussage. Die Trendmarken aus dem Topsegment gelten aber nicht überall gleich viel. Mit einer bestimmten Uhr kann man also seine Zugehörigkeit zu einer gewissen Gruppe ausdrücken.